Zur Entstehung von One Billion Rising...

One Billion Rising (OBR) (englisch für Eine Milliarde erhebt sich) ist eine weltweite Kampagne für ein

Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen . Sie wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert.

 

Die eine „Milliarde“ deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen in ihrem Leben entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird. Die Kampagne wurde im Rahmen der V-Day-Bewegung gestartet. Das Ereignis sollte am 15. Jahrestag der V-Day-Aktionstage gegen Gewalt an Frauen  am 14. Februar 2013 erstmalig stattfinden. Es ist eine der größten Kampagnen weltweit und findet seitdem jährlich mit tausenden von Events in über 200 Ländern der Welt statt.

 



 

Eve Ensler gab mit der Veröffentlichung der Vagina-Monologe 1998 den Anstoß für die V-Day-Aktionstage. Das V steht für "Vagina & Victory over Violence" (Sieg über die Gewalt).

 

 

Einer der Auslöser für ihren Aufruf waren die Äußerungen des US-amerikanischen Politikers der Republikanischen Partei Todd Akin über Abtreibungen in Bezug auf Schwangerschaften, die durch Vergewaltigung entstehen. Seiner Auffassung nach könne der weibliche Körper von sich aus eine Schwangerschaft verhindern, wenn es sich tatsächlich um eine Vergewaltigung gehandelt habe.

 

Im August 2012 antwortete sie ihm in einem offenen Brief, dass er Millionen Frauen wahnsinnig gute Gründe ("insanely good") gegeben habe, sich zu erheben.

 

Foto: Brigitte-Lacombe


Begleitende Gedanken aus Münster...

Wenn wir die Frauen aufstehen sehen im Sudan und in Somalia oder junge Frauen in Teheran oder Hausangestellte, die auf den Straßen Hongkongs ihr Leben und ihre Jobs riskieren, inspiriert dies uns alle, noch weiter zu gehen.

 

 Durch One Billion Rising wurden Gesetze geschaffen, verabschiedet und vollstreckt.

 

Es gab Frauen, die in Tacloban, Philippinen, aufgestanden sind, um die staatlich schlechte Versorgung der Flutopfer anzuprangern.

 

Es gibt indigene Frauen, die sich auf Ölfeldern in Kalifornien erheben.

 

Es gab Frauen, die innerhalb und außerhalb von Gefängnissen aufstanden.

 

Es gibt Frauen in Bangladesh, die aufstanden gegen die Unterdrückung und den Tod von ArbeiterInnen im Rana Plaza.

 

[...]

 

Tanz ist eine der stärksten Kräfte auf der Erde !

 

 

 

 

Veränderung kann geschehen, wenn...

 ...wenn wir unsere Kreativität und Energie nutzen!

...wenn wir mutig sind!

...wenn wir Aktionen ins Leben rufen, um eine Welt der Gleichheit, Würde und Freiheit herbeizuführen!

...wenn wir JETZT handeln!

...wenn wir GEMEINSAM handeln!